Clean Up Day

Voller Erfolg beim World Clean Up Day

Wäre es nicht schön, in einer sau­be­ren Stadt zu wohnen?

Der World Cleanup Day fin­det jedes Jahr am drit­ten Sams­tag im Sep­tem­ber statt. Sein Ziel ist es, die jün­ge­re Genera­ti­on und die gesam­te Bevöl­ke­rung für das The­ma Abfall zu sen­si­bi­li­sie­ren. In Dort­mund wur­de der Tag in die­sem Jahr auf einen Frei­tag ver­legt, da es den Orga­ni­sa­to­ren wich­tig war, Schü­ler und Jugend­li­che in die Pro­ble­ma­tik der Ver­mül­lung der Stadt einzubeziehen.

Die nach­bar­schaft­li­che Initia­ti­ve „Sauber!Hafen“ hat die Müll­sam­mel­ak­ti­on in der Nord­stadt orga­ni­siert und geplant. Die EDG unter­stüt­ze das Gan­ze, indem sie den frei­wil­lig Hel­fen­den Hand­schu­he, Müll­sä­cke und Greif­zan­gen zur Ver­fü­gung stell­ten und anschlie­ßend die flei­ßig gesam­mel­ten Müll­sä­cke entsorgten.

Unter den Teil­neh­men­den die­ser Akti­on war unse­re Grup­pe vom Pro­jekt JOBWINNER DORTMUND am größ­ten ver­tre­ten. Für sie war es, was die Arbeit angeht, ein Tag wie vie­le ande­re Arbeits­ta­ge, denn Grün­flä­chen­rei­ni­gung ist einer der Star­ter­jobs im Projekt.

JOBWINNER DORTMUND ist ein Pro­jekt der Fir­ma Grün­Bau gGmbH und unter­stützt jun­ge Men­schen in pre­kä­ren Lebens­la­gen, die auf der Suche nach einem Mini­job sind. Die gering­fü­gi­ge Beschäf­ti­gung von jugend­li­chen Arbeits­su­chen­den fin­det in klei­nen Arbeits­grup­pen im Rah­men von ent­spre­chen­den Auf­ga­ben oder der Durch­füh­rung klei­ne­rer Auf­trä­ge statt. Die Akti­vi­tä­ten der jun­gen Men­schen sind in der Dort­mun­der Innen­stadt sicht­bar und spür­bar. Sie zei­gen ihre Fähig­kei­ten und wer­den im sozia­len Umfeld posi­tiv bewertet.

Unser Ziel war es, ein Zei­chen zu set­zen. Wir möch­ten, dass die Men­schen in unse­rer Stadt erken­nen, dass das Pro­blem der Umwelt­ver­schmut­zung lei­der nicht ver­schwun­den ist“, teilt Moni­ca Mohr, päd­ago­gi­sche Fach­kraft des Pro­jekts JOBWINNER DORTMUND. „In 2 Stun­den hat unse­re Grup­pe mehr als 20 Müll­sä­cke gesam­melt!“ Am Ende des Tages hat die Arbeit rich­tig Spaß gemacht und die Teil­neh­men­den waren stolz auf sich selbst. Die Stra­ßen unse­rer Stadt wur­den sau­be­rer und wir haben einen wei­te­ren Schritt zu einer gepfleg­ten und lebens­wer­te­ren Stadt gemacht. Wir freu­en uns schon auf den nächs­ten Clean Up Day im nächs­ten Jahr!

Beitrag teilen

Im Unternehmensverbund mit:

Mitglied im: