Der Heimathafen eröffnet – und blickt kritisch auf seine Geschichte

Nach über 3 Jah­ren Bau­zeit ist es end­lich so weit: am 4. Mai fin­det die offi­zi­el­le Eröff­nung des Hei­mat­ha­fen Nord­stadt in der Spei­cher­stra­ße 15 statt.

Der Tag star­tet um 11:00 Uhr mit der fei­er­li­chen Eröff­nung durch Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas West­phal. Es folgt ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm mit span­nen­den Ein­bli­cken in das „inte­gra­ti­ve Bera­tungs- und Bil­dungs­haus“ am Dort­mun­der Hafen. Für das leib­li­che Wohl sorgt ab 11:30 das Nan­sen – Restau­rant und Aus­bil­dungs­gas­tro­no­mie im Heimathafen.

Im Rah­men des „1. Dort­mun­der Deko­lo­ni­al­tags“ wol­len wir uns zur Eröff­nung des Hei­mat­ha­fens im ehe­ma­li­gen Pfer­de­stall mit der Geschich­te des Gebäu­des (als ehe­ma­li­ge Kolo­ni­al­wa­ren­hand­lung und Kaf­fee­rös­te­rei) und des Dort­mun­der Hafens aus­ein­an­der­set­zen. Neben Ein­bli­cken in die Zwi­schen­stän­de unter­schied­li­cher Work­shops des Pro­jekts „how to deco­lo­ni­ze hei­mat“ wird Leti­cia Hil­len­brand vom „Cafè Libert­ad Kol­lek­tiv“ aus Ham­burg über den Kaf­fee als das bekann­tes­te kolo­nia­le Gut, sowie die eng mit dem Kaf­fee­an­bau ver­bun­de­ne Geschich­te der zapa­tis­ti­schen Bewe­gung in Mexi­ko berichten.

Auf den Flu­ren des 1. und 2. Stocks zeigt die Aus­stel­lung „Von der Idee zur Wirk­lich­keit – Der Umbau des Hei­mat­ha­fens Dort­mund“ die Ent­wick­lung des Gebäu­des in den letz­ten Jah­ren von einer bau­fäl­li­gen Rui­ne zum (fast…) fer­ti­gen „inte­gra­ti­ven Bera­tungs- und Bil­dungs­haus“. In ver­schie­de­nen Füh­run­gen wer­den die unter­schied­li­chen Ange­bo­te und Pro­jek­te vor­ge­stellt, die im Hei­mat­ha­fen ver­or­tet sind. Nach einer Live­schal­te im Rah­men von DORTBUNT aus dem Nan­sen mit einem Akus­tik Set von „The Rival Bid“ und einer Talk­run­de zur Hafen­ent­wick­lung las­sen wir den Tag mit DJ Razz­ma­tazz gemein­sam aus­klin­gen (für alle Stamm­gäs­te: das Nan­sen wird nach die­sem lan­gen Tag ver­mut­lich um 20 Uhr schließen)

Hier das Pro­gramm im Überblick:
11:00 – 11:30 Fei­er­li­che Eröff­nung Hei­mat­ha­fen mit OB Tho­mas West­phal, Andre­as Koch, Fidel Amoussou-Mode­ran, Richard Opoku-Agyemang
11:30 – 12:00 Vor­stel­lung Ent­wür­fe Deko­lo­nia­les Denk­mal / Pferdestall
12:00 – 13:00 Füh­rung durch den Hei­mat­ha­fen (Fokus­füh­rung: Nan­sen) / Treff­punkt: Foyer
13:00 – 14:00 Vor­trag „Das kolo­nia­le Erbe des Dort­mun­der Hafens“ / Pferdestall
14:00 – 15:00 Füh­rung durch den Hei­mat­ha­fen (Fokus­füh­rung: Care Lea­ver) / Treff­punkt: Foyer
15:00 – 16:00 Kaf­fee­ze­re­mo­nie mit Eden Tes­fa­ger­gis und Leti­cia Hil­len­brand (Café Libert­ad Kol­lek­tiv) / Pferdestall
16:00 – 17:00 Füh­rung durch den Hei­mat­ha­fen (Fokus­füh­rung: Aus­bil­dungs­coa­ching + Kom­mu­na­les Inte­gra­ti­ons­ma­nage­ment) / Treff­punkt: Foyer
18:00 – 19:00 Live-Schal­te DORTBUNT: „The Rival Bid“ und Talk­run­de zur Hafen­ent­wick­lung / Nansen
19:00 – 20:00 DJ Razz­ma­tazz / Nansen

Ganz­tä­gig: Aus­stel­lung „Von der Idee zur Wirk­lich­keit – Der Umbau des Hei­mat­ha­fen Nord­stadt“ auf den Flu­ren des Hei­mat­ha­fens im 1. und 2. OG

11:30 – 20:00 Spei­sen und Geträn­ke im Nan­sen – Restau­rant und Ausbildungsgastronomie

Bit­te beachten:

Die Spei­cher­stra­ße ist grund­sätz­lich für den Auto­ver­kehr gesperrt und es gibt kei­ne Park­plät­ze vor dem Gebäu­de – wir emp­feh­len die Anrei­se per Rad oder U‑Bahn (sie­he Lage­plan anbei).

Wir freu­en uns auf Ihren und euren Besuch!

Datenschutz
Wir, GrünBau gGmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, GrünBau gGmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.